Inkontinenz / Prävention

Beckenbodentraining für den Mann ?

2. Januar 2020

Männer wissen oft nicht, dass sie ebenfalls über einen Beckenboden verfügen – doch genau wie bei Frauen ist Beckenbodentraining für Männern ebenfalls sehr wichtig! Das ist eine Tatsache! Sowohl Männer als auch Frauen können Probleme mit der Beckenbodenmuskulatur haben. Aber die gute Nachricht ist, dass diese kleinen Alltagsprobleme – wie beispielsweise Inkontinenz beim Niesen – (in der Mehrzahl der Fälle) nicht unheilbar sind und schnell gelöst werden können. Dazu müssen wir jedoch zunächst einmal darüber reden! So können Sie die Ursache des Problems herausfinden. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass ihr Beckenboden hierbei eine Rolle spielt! Also ja, meine Herren, die Rückbildung des Beckenbodens ist nicht ausschließlich ein weibliches Problem. Dieser Artikel sollte Ihnen die Bedeutung Ihres Beckenbodens bewusst machen und warum auch Sie mit dem Beckenbodentraining beginnen sollten…

Wo befindet sich der Beckenboden beim Mann?

Männer sind oft überrascht, wenn sie erfahren, dass auch sie einen Beckenboden besitzen. Diese unbekannte Muskulatur spielt jedoch eine viel wichtigere Rolle als wir glauben. Der Beckenboden befindet sich beim Mann zwischen Anus und Genitalien. Er stellt sicher, dass der Anus und die Harnröhre richtig verschlossen sind. Neben diesen mechanischen Funktionen spielt der männliche Beckenboden auch auf sexueller Ebene eine wichtige Rolle. Ein fester Beckenboden hilft dabei vorzeitigen Samenerguss zu begrenzen und die Erektion aufrechtzuerhalten. Beckenbodentraining bei Männern ist daher unerlässlich. Wenn Sie wissen wollen, wo sich Ihr Beckenboden befindet, versuchen Sie beim Urinieren auf der Toilette Ihren Urinstrahl anzuhalten. Hier befindet sich der Beckenboden! Allerdings sollten Sie dies nur einmalig zur Lokalisierung und nicht öfter tun!

Der Beckenboden beim Mann und bei der Frau
Der Beckenboden beim Mann und bei der Frau

Möchten Sie Ihr Wissen zum Thema Beckenboden beim Mann testen und mehr darüber erfahren, machen Sie jetzt unser kleines Beckenbodenquiz.

Beckenboden-Quiz

Was sind Gründe für einen geschwächten Beckenboden bei Männern?

Das Alter

Das Alter wirkt sich auf den Beckenboden genau wie auf anderes Gewebe des Körpers aus. Ab einem Alter von 40/50 Jahren treten Falten auf, das Gewebe erschlafft – das Gleiche gilt für Muskeln. Wenn ein kleiner Bauch auftaucht, liegt es zum Teil an dieser Muskelerschlaffung. Aber nicht nur! Erfinden Sie keine bequeme und einfache Ausrede für die Schwächung Ihres Beckenbodens!

Nach dem 40. Lebensjahr sollten Sie also Vorsorge leisten und daran denken von Zeit zu Zeit Ihren Beckenboden anzuspannen. Diese kurzen Beckenbodenübungen können Männern dabei helfen, kleinen Unannehmlichkeiten in der Zukunft vorzubeugen.

Genitalerkrankungen (Blase, Enddarm, Prostata)

Bei bestehender oder operierter kolorektalen Krebserkrankung (Krebserkrankung des Dickdarms und Mastdarms) treten häufig Beckenbodenprobleme auf. Behandlungen im Zusammenhang mit diesen Krebsarten, Operationen, Bestrahlungen und Chemotherapien kommen oft erschwerend hinzu. Dies kann zu einer Anal– (Gas) oder Stuhlinkontinenz (Kot) oder sogar zu einer Harninkontinenz führen. Sofern Sie unter diesen Symptome leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Diese können in den meisten Fällen behandelt werden.

Sportarten

Obwohl Sport empfohlen wird, um gesund zu bleiben, können einige sehr belastende Sportarten wie Gewichtheben oder Judo den Beckenboden schädigen. Auch Radsport kann Beckenbodenprobleme beim Mann verursachen. Er kann verschiedene Störungen, Reizungen, Entzündungen, oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen und manchmal sogar zu erektiler Dysfunktion führen. Der Beckenboden wird beim Radfahren wiederholt starkem Druck ausgesetzt, das schließlich zu Harn-, Anal- oder Fäkalaustritt führen kann.

Radsport kann den Beckenboden des Mannes schädigen und zu Inkontinenz führen
Radsport kann den Beckenboden des Mannes schädigen und zu Inkontinenz führen

Verstopfung

Verstopfung ist sicherlich die Hauptursache für eine Verschlechterung des Beckenbodens. Tatsächlich wird der Beckenboden des Mannes bei wiederholtem Drücken wesentlich geschwächt. Auf lange Sicht kann dies sogar kleine innere Schäden verursachen. Es ist daher wichtig, auf diese Art von Symptomen zu achten. Diese können in der Regel schnell behandelt werden.

Gewichtszunahme

Ja, meine Herren, der kleine runde Bauch kann sehr niedlich sein, aber passen Sie auf, dass Sie nicht zu schnell zunehmen! Übergewicht kann Ihren Beckenboden schädigen. Das überschüssige Fett übt Druck auf die Muskeln Ihres Beckenbodens aus. Das überbelastet Ihren Beckenboden.


Was sind Anzeichen für eine Beckenbodenschwäche beim Mann?

Es gibt viele Gründe für eine Funktionsstörung des Beckenbodens beim Mann. Am häufigsten stehen sie in Zusammenhang mit einer Prostataoperation.
Während dieser Operation, die zwar häufig und präzise durchgeführt wird, können die Muskeln des Beckenbodens beschädigt werden. Als Folgen treten häufig vorübergehend Symptome wie Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz oder Erektionsprobleme auf. Diese Beckenbodenprobleme können jedoch auch bei Männern ohne Prostataprobleme auftreten!

Anal- und Stuhlinkontinenz

Diese beiden Arten von Inkontinenz betreffen mehr als eine Million Menschen in Deutschland. Wie bei der Harninkontinenz können die Symptome jedoch schnell behandelt werden. Die Stuhlinkontinenz, von der 11% der Erwachsenen betroffen sind, wird durch unfreiwilliges Pupsen, nicht gewolltes Ausscheiden von flüssigem und festem Stuhl definiert. Die Stuhlinkontinenz, von der etwa 5 % der Franzosen betroffen sind, beinhaltet keine unfreiwilligen Blähungen. Dieses sind sehr einschränkende Symptome, die jedoch in wenigen Wochen behoben werden können. Also, meine Herren, sprechen Sie darüber und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt!

Vorzeitiger Samenerguss

Eine vorzeitige Ejakulation ist nicht unabänderlich. Von nun an können wir laut und deutlich sagen, dass Beckenbodentraining für den Mann dieses Problem lösen kann, von dem etwa 20% aller Männer betroffen sind. Vorzeitiger Samenerguss tritt auf, wenn ein Mann nicht in der Lage ist, seine Ejakulation über einen längeren Zeitraum zu kontrollieren. Natürlich kann zu viel Aufregung oder Stress zu gelegentlichen vorzeitigen Samenergüssen führen. Es ist wichtig, die Ursache zu erkennen. Vor allem: Machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt Lösungen, um das frühzeitige Auswerfen zu kontrollieren .

Die Ejakulation kann primär oder sekundär sein. Sie ist primär, wenn der vorzeitige Samenerguss konstant und bei jedem Geschlechtsverkehr erfolgt. Sekundärer vorzeitiger Samenerguss kann Folge einer erektilen oder neurologischen Erkrankung sein. Er kann als Folge eines psychologisches Problems oder sogar einer anderen, tieferliegenderen Erkrankung auftreten.

Beckenbodentraining bei Männern kann vorzeitigen Samenerguss beheben
Beckenbodentraining bei Männern kann vorzeitigen Samenerguss beheben

Erektionsstörungen

Wie beim vorzeitigen Samenerguss kann die erektile Dysfunktion bei Männern auf Stress, Müdigkeit oder andere Probleme zurückführen. In diesen Fällen ist sie nur vorübergehend und nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Seien Sie einfach aufmerksam. Natürlich sollten Sie nicht zögern, einen Arzt aufzusuchen, wenn das Problem weiter besteht. Je früher wir darüber reden, desto schneller ist das Problem gelöst. Erektionsstörungen treten hauptsächlich im Alter von 50, 60 Jahren auf. Keine Panik, Sie können Ihren Beckenboden trainieren. Ihr Sexleben und der Orgasmus werden dadurch verbessert.

Manchmal verschreibt der Arzt nach einer Operation im Genitalbereich Medikamente, die zu Erektionsstörungen führen können. Wenn jedoch alles wieder in Ordnung ist und die Medikamente abgesetzt werden, sollten Sie das Beckenbodentraining fortsetzen.

Wie funktioniert Beckenbodentraining beim Mann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Spezialisten

Sie haben es verstanden: Sie müssen darüber REDEN! Sie können sich an Ihren Arzt wenden, um über Ihren Beckenboden zu sprechen. Er oder sie wird die Ursachen für Ihren geschwächten Beckenboden einschätzen können und Sie dann bei den nächsten Schritten begleiten können. In den meisten Fällen sollte er Ihnen Beckenbodentraining verschreiben, welches Sie z.B. bei einem Physiotherapeuten durchführen können. Dieser wird, je nach Art Ihrer Beschwerden, die besten Übungen für Ihren Beckenboden auswählen. Er sollte unter anderem Kegelübungen vorschlagen, die Sie dann zu Hause wiederholen können.

Kegelübungen

Kegelübungen sind sehr einfach durchzuführen. Im Allgemeinen dauert es nicht lange, bis man lernt, wie man den Beckenboden anspannt. Sie können dann Ihre Übungen im Auto an einer roten Ampel, beim Zähneputzen oder in der Dusche machen.

Aber zuerst müssen Sie sich Ihres Beckenbodens bewusst werden. Zunächst sollten Sie diese Übungen in Rückenlage durchführen, die Knie gebeugt und der Kopf durch ein Kissen leicht angehoben. Nehmen Sie sich die Zeit, um die Muskeln ihres Beckenbodes langsam anzuspannen. Da ein Video manchmal mehr sagt als Tausend Worte, schauen Sie sich hier eine Erklärung an.

Nach einigen Übungen sollte der Schambeinmuskel stärker sein. Er ist dann leichter zu kontrollieren. Sie können die Wirkung der Kegelübungen erkennen, wenn Sie in der Lage sind, Ihren Penis zu bewegen.

Die App Emy

Wenn Sie gelernt haben, Ihren Beckenboden anzuspannen, müssen Sie nur noch die App Emy herunterladen. Die kostenlose Anwendung ermöglicht Ihnen, Ihre Kegelübungen einfach durchzuführen. Die App erinnert Sie und motiviert Sie durch einfache und lustige Übungen für den Beckenboden. Außerdem können Sie, sollten sie erneut Probleme mit Ihrem Beckenboden haben, Ihre Sitzungen entspannt wieder aufnehmen! Das Beckenbodentraining mit der App ist sowohl für Männer als auch Frauen geeignet.

Entdecken Sie jetzt die kostenlose Emy-App für Ihr Beckenbodentraining zu Hause:

Emy - Beckenbodentrainer google playEmy - Beckenbodentrainer app store
3 likes

Votre e-mail ne sera pas publié.

Unsere mobile App

Click me télécharger sur app store