Erfahrungsberichte / Schwangerschaft / Sexleben

Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft

24. Juli 2019

Bei Fizimed sprechen wir ohne Tabus oder Vorurteile über den weiblichen Körper. Vor allem das Thema Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft liegt uns sehr am Herzen. Wir sind uns bewusst, dass es als junge Mutter oft schwierig ist, Zeit für die Rückbildung zu finden.

Beckenbodentraining nach der Geburt ist ein Thema, über welches sie am besten zunächst mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme sprechen sollten. Wichtig ist, dass Sie das Training nicht vernachlässigen – auch nicht nach einem Kaiserschnitt, denn auch hier wird der Beckenboden durch die Schwangerschaft belastet! Zunächst sollten Sie daher lernen, wie Sie Ihren Beckenboden richtig anspannen. Ihre Hebamme oder Arzt kann Ihnen hierbei weiterhelfen. Wir möchten, dass Sie Ihr Beckenbodentraining bestmöglich durchführen können.

Der Beckenbodentrainer Emy ist ein vernetztes Medizinprodukt, mit welchem Sie Ihr Beckenbodentraining zu Hause fortsetzen können. Wir freuen uns darüber, immer mehr Erfahrungsberichte von Anwenderinnen zu erhalten. Bérengère, besser bekannt als @mamanpavlova auf Instagram, ist Mutter einer 3-jährigen Tochter und wollte nach der Schwangerschaft Ihren Beckenboden wieder stärken .. und hier kam Emy ins Spiel.

Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft mit Emy
Bérengère absolvierte ihr Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft mit Emy

Beckenbodentraining nach der Geburt

WARUM WOLLTEN SIE EMY TESTEN?

Ich hatte nicht mehr die gleiche Empfindsamkeit beim Geschlechtsverkehr wie vor der Geburt meiner Tochter. Wie viele Frauen habe ich nach der Geburt meiner Tochter zu Hause die ersten Beckenbodenübungen gemeinsam mit meiner Hebamme durchgeführt. Ich empfand das Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft als schwierig, obwohl es das nicht sein sollte. Am Anfang der Mutterschaft ist alles schwierig. Wir hatten ein neugeborenes Baby, um das wir uns kümmern mussten und ich war sehr eingeschränkt. Obwohl ich meine Beckenbodenübungen regelmäßig durchgeführt habe, was einige meiner Freundinnen nicht konnten, stellte ich leider keine großen Verbesserungen fest.

WAS HABEN SIE DARAUFHIN GEMACHT?

Ich dachte, dass ich mich nach dem Ende meines Rückbildungskurses damit abfinden muss, dass ich nicht mehr den gleichen Beckenboden und das gleiche Empfinden wie vor der Geburt hatte. Dann habe ich bemerkt, dass ich nicht die Einzige war, der es so ging. Einige meiner Freundinnen erzählten mir, dass sie während des Sex mit Ihrem Partner nichts mehr fühlten und dass sie beim Niesen Urinverluste hatten. Leider ist das für sie “normal”. Darüber zu reden bleibt schwierig oder ist sogar mit Scham verbunden.

Später habe ich entdeckt, dass es Möglichkeiten gibt, den Beckenboden von zu Hause aus zu trainieren. Da es für mich wirklich sehr wichtig war alleine weiterzutrainieren, schaute ich mich nach Trainingsmethoden um und habe dabei den Beckenbodentrainer Emy auf Facebook entdeckt. Ich habe mir Meinungen, Videos und Artikel über Emy angesehen. Bevor ich ein Produkt teste, möchte ich sicher sein, dass es mir gefällt.

Meine Erfahrungen beim Beckenbodentraining

WAREN SIE VON EMY ÜBERRASCHT?

Ich habe die App erst nach einer umfangreichen Recherche heruntergeladen. Die kleinen Spiele haben mich besonders angesprochen. Mit gefällt der spielerische Ansatz, die Grafiken und Farben, die mich motivieren meine eigenen Ergebnisse zu toppen. Zudem gefällt mir, dass die App sehr einfach zu bedienen.

Als ich meine Rückbildung mit dem Beckenbodentrainer Emy begann, war ich überrascht. Die Übungen forderten mich körperlich heraus – obwohl es nur kleine Spiele sind. Mittlerweile fallen mir die Übungen aber viel einfacher – ich spüre, dass sich meine Beckenbodenmuskulatur verbessert hat. (Wenn Sie mehr über Biofeedback erfahren möchten, klicken Sie hier)

Aus diesem Grund habe ich einen Artikel über Emy geschrieben, weil ich überzeugt bin, dass Emy vielen anderen Frauen helfen kann.

Jetzt die kostenlose Emy-App testen:

app android emyapp apple emy

WIE LANGE HAT ES GEDAUERT, BIS SIE VERBESSERUNGEN BEMERKTEN?

Das ging sehr schnell. Ich nutze Emy seit 3 Monaten zweimal pro Woche. Sie von Fizimed sagen, dass die Mehrheit der Anwenderinnen nach 3 Wochen Training Veränderungen bemerken, aber ich persönlich habe bereits nach 15 Tagen Verbesserungen gespürt. Außerdem hatte ich Rückenschmerzen, da ich meine Tochter oft trage. Diese haben sich seit Beginn meines Trainings mit Emy deutlich verbessert.

Ich habe Emy auch meinen Abonnenten empfohlen, die an einer Blasenschwäche leiden. Von ihnen bekam ich ebenfalls die Rückmeldung, dass sie große Verbesserungen durch den Beckenbodentrainer bemerkt haben.

Andere Abonnenten warfen mir vor, dass das Gerät zu teuer sei und es andere Produkte von der Krankenkasse gibt, die gemietet werden können. Aber ich finde, dass man sein Leben lang acht auf den Beckenboden geben und ihn trainieren sollte und es sich somit um eine langfristige Investition in die Gesundheit handelt.

WIE SAHEN IHRE ERWARTUNGEN ZU BEGINN AUS?

Direkt nach meiner Schwangerschaft hatte ich keine Blasenschwäche. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass mein Beckenboden nicht mehr so kräftig wie früher ist. Aus diesem Grund entschied ich mich dafür auch nach dem Rückbildungskurs weiter Beckenbodentraining zu betreiben.

Als ich anfing Emy zu benutzen, setzte ich mir das Ziel, die Goldmedaille in allen Spielen zu erhalten. Hieran erkennt man die spielerische Seite der App. Man kann der eigenen Entwicklung und den eigenen Fortschritten folgen.

WOBEI HAT IHNEN EMY AM MEISTEN GEHOLFEN?

Dank dem Beckenbodentraining mit Emy konnte sich mein Körper von der Schwangerschaft und der Geburt erholen und zu alter Form zurückfinden. Das ist alles, was ich mit dem Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft erreichen wollte.

2 likes

Votre e-mail ne sera pas publié.

Unsere mobile App

Click me télécharger sur app store