Inkontinenz / Schwangerschaft

Giggle-Inkontinenz: sich vor Lachen in die Hose machen?

18. Februar 2020

Die Redewendungen “sich vor Lachen in die Hose machen“, “sich einnässen” oder “beim Lachen einpinkeln” werden oft in sehr heiteren Momenten verwendet. Leider sind diese Redewendungen weniger lustig, wenn Sie spüren, dass wirklich ein paar Tropfen Urin beim Lachen austreten oder, schlimmer noch, wenn Sie Ihre Blase beim Lachen nicht mehr kontrollieren können. Lachinkontinenz bzw. auch Giggle-Inkontinenz genannt tritt nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen auf. Müssen Sie sich also damit abfinden, dass Sie beim Lachen pinkeln und dauerhaft eine Slipeinlage oder gar eine Windel tragen? Unsere Antwort lautet NEIN!

Warum habe ich Urinverluste beim Lachen ?

Ganz einfach: weil Ihr Beckenboden geschwächt ist! Sie leiden an Belastungsinkontinenz? Die gute Nachricht ist: Das ist überhaupt nicht schlimm! Es gibt viele Möglichkeiten, sich nicht mehr in die Hose zu pinkeln beim Lachen! Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten vor und Sie wählen die Lösung, die für Sie am besten funktioniert.

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt!

Upps! Da gingen ein paar Tropfen Urin beim Lachen in die Hose! Was tun? Lach- bzw. Giggle-Inkontinenz kann unangenehm sein. Ein Arzt kann Ihnen bei der Rückbildung Ihres Beckenbodens helfen.
Upps! Da gingen ein paar Tropfen Urin beim Lachen in die Hose! Was tun? Lach- bzw. Giggle-Inkontinenz kann unangenehm sein. Ein Arzt kann Ihnen bei der Rückbildung Ihres Beckenbodens helfen.

Wenn Sie nicht genau wissen, warum sie einen Beckenboden haben, welche Funktion er hat, wo er sich genau befindet, wie man diesen anspannt …. zögern Sie nicht, einen Termin bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt zu vereinbaren, die/der Ihnen bei Bedarf weiterhelfen kann. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, dann können Sie sich eines gewiss sein: Die Sitzungen, die Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt bzw. Hebamme oder Physiotherapeuten durchführen, werden Ihnen helfen. Wie jeder andere Muskel auch sollten Sie Ihren Beckenboden jedoch weiter trainieren. Ohne Training gehen einstige Erfolge verloren. Sie müssen also zu Hause weiter trainieren, um den Fortschritt,
aufrechtzuerhalten welchen Sie bei den Sitzungen mit Ihrem Arzt erzielt haben! Wir wissen: Es wäre wunderbar, wenn Sie nur einmal Ihren Beckenboden trainieren müssten, um ein Leben lang von Blasenschwäche geheilt zu sein, aber das klappt so leider nicht!

Beckenbodentraining für zu Hause

Beckenbodentraining zu Hause stärkt Ihren Beckenboden, und hilft bei Lach- bzw. Giggle-Inkontinenz.
Beckenbodentraining zu Hause stärkt Ihren Beckenboden, und hilft bei Lach- bzw. Giggle-Inkontinenz.

Jetzt, da Sie wissen, wo sich Ihr Beckenboden befindet und sich seiner wichtigen Funktion bewusst sind, ist es an der Zeit, auf ihn zu achten! Aber warum sollten Sie das? Ganz einfach, weil der Beckenboden Ihre Organe an Ort und Stelle hält! Durch eine gut trainiete Beckenbodenmuskulatur können Sie einen Gebärmuttervorfall, oft auch als Gebärmuttersenkung bezeichnet, vermeiden. Ein straffer Beckenboden ermöglicht Ihnen zudem, Rückenschmerzen zu bekämpfen und die Haltung einer Tänzerin einzunehmen. (Ich übertreibe ein wenig, aber Sie werden sehen, dass sich Beckenbodentraining in jedem Fall lohnt). Außerdem – als Sahnehäubchen sozusagen – haben Sie dank eines gestärkten Beckenbodens mehr Empfindungen beim Sex und bessere Orgasmen! Brauchen Sie noch mehr Gründe für Beckenbodentraining?

Wir haben bereits einen Artikel über verschiedenen Methoden zur Rückbildung des Beckenbodens geschrieben. Sie haben die Qual der Wahl , DIE Lösung zu finden, die am besten zu Ihnen passt!

Eine kostenlose App für Ihr Beckenbodentraining

Wir von Fizimed glauben, dass es für Frauen unerlässlich ist, die Kontrolle über ihren Beckenboden wiederzuerlangen, um sich wohl in ihrem Körper zu fühlen! Deshalb haben wir speziell für Sie eine kostenlose mobile App entwickelt, die Sie im Apple Store und bei Google Play herunterladen können. Dank der App können Sie Ihren Beckenboden regelmäßig trainieren. Sie können zwischen 3 Stufen wählen: leicht, mittel und schwierig und 3 Mal: 1, 3 oder 5 Minuten. Fangen wir also an! Folgen Sie ganz einfach den Anweisungen auf Ihrem Smartphone! Die App hat bereits mehr als 30.000 Nutzer überzeugt, die nun keine Angst mehr vor Lach-inkontinenz bzw. Giggle-inkontinenz haben!

Sie können also wieder unbeschwert Lachen – ohne Angst vor einer schwachen Blase zu haben!

1 likes

Votre e-mail ne sera pas publié.

Unsere mobile Anwendung

Click me télécharger sur app store