Eine Organsenkung vorbeugen und bekämpfen

Rektozele, Zystozele oder Prolaps, diese Begriffe sagen Ihnen nichts? Und doch sind diese Diagnosen vielen Frauen gut bekannt, die unter Senkungsbeschwerden wie einer Gebärmuttersenkung oder Blasensenkung leiden. Erfahren Sie mehr über unsere medizinische Lösung.

Hilfe, ich leide an einer Gebärmuttersenkung

Spüren Sie ein Schweregefühl im Unterleib oder in der Scheide? Sie vermuten, dass es sich hierbei vielleicht um eine Organsenkung handelt? Das Thema ist nach wie vor ein großes Tabu und doch lässt sich eine Blasensenkung, Gebärmuttersenkung, oder Scheidensenkung einfach behandelt, wenn diese schnell erkannt werden. Falls Sie also den Verdacht haben, dass Sie einen Organvorfall erlitten haben, sollten Sie nicht in Panik geraten, sondern als aller erstes eine medizinische Fachkraft konsultieren. Diese Diagnosen sind bei weitem keine Einzelfälle und kommen häufiger vor als Sie glauben. Erfahren Sie hier, wie Sie erste Anzeichen eines Prolapses erkennen können.

Frau in den Wechseljahren, die nach Lösungen bei einer Gebärmuttersenkung sucht

Mein angepasstes Gesundheitsprogramm, um eine Organsenkung vorzubeugen und zu bekämpfen

Frau vor blauem Hintergrund nach erfolgreicher Behandlung einer Gebärmuttersenkung
Beckenbodentrainer Emy, smartes Hilfsmittel für das Beckenbodentraining, mit Bluetooth, Biofeedback und App für Beckenbodenübungen zu Hause von der Firma Fizimed
Gynäkologe mit Medikamenten

Das sagen unsere Kunden

"Emy hat mir nach meiner Gebärmuttersenkung geholfen eine zweite Operation zu vermeiden!"

Eve, 62 Jahre.
Mama von 3 Kindern und Nutzerin von Emy

"Dank Emy konnte ich mein Rektozelenproblem lindern. "

Ghislaine, 53 Jahre.
litt an einem Prolaps

"Nach meinem Bandscheibenvorfall habe ich ein schonendes Training für meinen Beckenboden gesucht. Außerdem wollte ich etwas gegen meine Rückenschmerzen tun. Emy war die Lösung für mich."

Nina, 34 Jahre alt
Mutter und Bloggerin

Für ein besseres Nutzererlebnis, drehen Sie bitte Ihren Bildschirm